Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Im Rahmen meiner selbstständigen Tätigkeit biete ich folgende Leistungen an:

– Einzelsitzungen für Impuls-Strömen

– Kurse im Rahmen des Vereins EUFIS

– Strömgruppen

– Informationsvorträge

2. Die rechtliche Grundlage für die Ausübung meiner Tätigkeit basiert auf dem Gesetz der persönlichen Dienstleister.

2.1 Übernahme der Verantwortung
Jede/r Kunde/in trägt die volle Verantwortung innerhalb und außerhalb der Sitzung und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Die Teilnahme setzt eine gesunde physische und psychische Belastbarkeit voraus.

2.4. Mitwirkungspflicht des Klienten
Die energetische Betreuung erfolgt auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gesprächen. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Die Impuls-Strömerin möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass energetische Arbeit ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Ich stehe den Klienten als Prozessbegleiter und Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Die Klienten sollten daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und ihre Situation auseinanderzusetzen.

3. Termine

3.1. Vereinbarung und – absagen von Einzelstunden

Die Vereinbarung der Termine erfolgt in persönlicher Absprache zwischen den Kunden und mir. Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Der Kunde/ Die Kundin verpflichtet sich zu allen Sitzungen pünktlich zu erscheinen. Es gilt die 48 Stunden Regel, dh. rechtzeitig und spätestens zwei Tage vor vereinbarten Terminen sollte abgesagt werden. Nur dann ist die Absage kostenfrei. Bei sehr kurzfristiger Absage, gleich aus welchen Gründen, und bei Nichterscheinen ist die Stunde zu verrechnen. Nutzen Sie zur Absage bitte Telefon und/ oder SMS. Wenn ich persönlich nicht erreichbar bin, sprechen Sie bitte auf das Tonband.

3.2. Kursanmeldungen und -absagen

3.2.1. Anmeldung
Die Kursleitung nimmt Anmeldungen sowie Umbuchungen und Stornierungen zu ihren Kursen nur schriftlich (auch per Fax, E-Mail oder Online-Anmeldung) entgegen. Jede Anmeldung ist verbindlich. Bei begrenzter Platzzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge der Zahlungseingänge berücksichtigt. Ihre Anmeldedaten werden zu Kontaktzwecken gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Siehe auch meine Datenschutzbestimmungen.

3.2.2. Änderung oder Absage von Veranstaltungen
Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programmänderungen möglich. Die Kursleitung muss sich daher die Änderung von Kurstagen, Kurszeiten, Terminen, Kursen, Veranstaltungsorten sowie eventuelle Kursabsagen vorbehalten. Ebenso hängt das Zustandekommen eines Kurses von einer Mindestteilnehmerzahl ab. Die gegenständlichen AGBs sind daher aufschiebend bedingt durch die Aufnahme der Mindestteilnehmerzahl in den jeweiligen Kurs. In einem der o.a. Anlassfälle werden die Kursteilnehmer/innen rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt (abhängig von den angegebenen bzw. verfügbaren Daten der Teilnehmer/innen).

Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit der Kursleiterin oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung des Kurses. Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber der jeweiligen Kursleitung sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen.

Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung der bereits eingezahlten Kursbeiträge. Die Rückzahlung erfolgt durch Überweisung auf ein vom/n der Teilnehmer/in schriftlich (auch per Fax, Mail) der Kursleitung bekanntzugebendes Konto oder durch wahlweise Ausstellung eines Bildungsschecks, der beim nächsten stattfindenden Kurs eingelöst werden kann. Für nicht zurückerhaltene oder bereits benützte Skripten oder Arbeitsunterlagen wird die Rückzahlung entsprechend vermindert. Im Anlassfalle bemüht sich die Kursleitung selbstverständlich, schnellstmöglich einen Ersatztermin anzubieten.

3.2.3. Zahlungen von Teilnehmern/innen aus dem Ausland
Wir ersuchen um Verständnis, dass bei Auslandsüberweisungen aus Drittstaaten die Gebühren von unseren Teilnehmern/innen zu übernehmen sind, da die Gebühren erheblich sind.

3.2.4. Ausschluss von einem Seminar
Um die Erreichung der Kursziele sicher zu stellen kann die Kursleitung Personen auch während des Kurses von der Teilnahme ausschließen, insbesondere wenn diese den Ablauf, die Vermittlung der Inhalte oder andere Teilnehmer/innen trotz Abmahnung weiterhin maßgeblich beeinträchtigen, stören oder behindern. In diesem Falle wird der Kursbeitrag nicht rückerstattet.

3.2.5. Teilnahmebestätigung
Bestätigungen über die Teilnahme an einer Veranstaltung werden kostenlos ausgestellt, wenn der/die Teilnehmer/in mindestens 75 % des jeweiligen Kurses besucht hat, wobei die Teilnahme am 1. Tag zur Gänze und an beiden Vormittagen zu erfolgen hat. Teilnahmebestätigungen sind kostenlos bei der Kursleitung erhältlich. Teilnahmebestätigungen können auch für maximal 7 zurückliegende Jahre als Duplikat gegen einen Unkostenbeitrag von EUR 5,- für den Verwaltungsaufwand ausgestellt werden.

3.2.6. Kursunterlagen
Für die meisten Kurse stehen den Teilnehmern/innen Arbeitsmappen zur Verfügung, welche, sofern nicht anders bekannt gegeben, im Kursbeitrag inkludiert sind und zu Beginn der Kurse ausgegeben werden. Ein gesonderter Kauf von Lernmaterial ist nur dann möglich, wenn die entsprechenden Kurse bereits absolviert wurden. Die von der jeweiligen Kursleitung zur Verfügung gestellten Unterlagen – egal ob in schriftlicher oder digitaler Form – sowie allfällige weitere Unterlagen und/oder Software dürfen nicht ohne die ausdrückliche und schriftliche Zustimmung des EUFIS vervielfältigt werden. Der Inhalt der Unterlagen ist urheberechtlich geschützt, ein Verstoß dagegen strafbar.

4. Tarife und Bezahlung:

4.1. Einzelsitzung: Über die geltenden Tarife informiere ich im Erstgespräch und durch jeweils aktuelle Informationen auf meiner Webpage. Die online angeführten Tarife zu den Einzelsitzungen beziehen sich ausschließlich auf Erstgespräche und Einzelsitzungen in meiner eigenen Praxis.

Einzelstunden, welche außerhalb der Praxisräumlichkeiten (z.B.: Hausbesuche bei Immobilität) stattfinden, unterliegen nicht dem regulären Stundensatz und werden entsprechend und separat im Zuge des Erstgespräches vereinbart.

Es besteht die Möglichkeit die Barzahlung unmittelbar nach der Stunde, oder der Überweisung auf mein Konto AT22 6000 0000 8109 6411 innerhalb von 7 Tagen nach absolvieren der Stunde. Die Rechnungslegung erfolgt gemäß gesetzlicher Richtlinien ohne Umsatzsteuer.

Im jeweiligen Stundenhonorar inbegriffen sind: Rechnungslegung, das Erstellen von Terminsammelbestätigungen, Rechnungskopien und Zeitbestätigungen insofern diese bei mir angefordert werden.

4.2. Kursbeiträge
Der Kursbeitrag ist bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn an die Kursleitung zu überweisen. Die Bankverbindungen sind der Kursinformation zu entnehmen. Skonti können nicht in Abzug gebracht werden. Bei einem späteren Einstieg in ein Seminar ist eine Ermäßigung des Teilnahmebetrages nicht vorgesehen, dasselbe gilt bei einem vorzeitigen Ausstieg. Falls die Teilnahmebeiträge Umsatzsteuer enthalten, ist dies in der Teilnahmebestätigung gesondert gekennzeichnet. Ansonsten sind sie lt. § 6 Kleinunternehmerregelung umsatzsteuerbefreit. Reise-, Aufenthalts- und Verpflegungskosten sind von den Teilnehmern/innen selbst zu tragen.

4.3. Storno
Stornos können nur schriftlich (auch per Fax, Mail) an die Kursleitung eingereicht werden. Stornos können bis 7 Tage vor Kursbeginn (Eingangsstempel) kostenfrei erfolgen. Bei Stornierungen bis 3 Tage vor Kursbeginn werden 50% des Kursbeitrages, danach wird der gesamte Kursbeitrag fällig und einbehalten. Dies gilt auch dann, wenn Ratenzahlungen vereinbart wurden. Die Stornogebühr entfällt, wenn der/die Teilnehmer/in eine/n Ersatzteilnehmer/in stellt, der/die den Kurs besucht und den Kursbeitrag leistet.

5. Verschwiegenheit: Gemäß § 2, Abs 10 der Standesregeln des Fachverbands der persönlichen Dienstleister unterliege ich der Verschwiegenheitspflicht. Diese Verschwiegenheit besteht nicht, wenn und insoweit der Klient ausdrücklich von dieser Pflicht entbindet.

6. Urheberrechtlicher Schutz

Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen, Texte, Bilder und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur zu privaten, nicht-kommerziellen Zwecken verwendet werden.

Die Internetseiten dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder in ihrer Gesamtheit (Struktur, Grafik, Design, Texte) noch in Teilen reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

7. Haftung

7.1. Haftungsbegrenzung

Bei der Tätigkeit von Christina Sigl handelt es sich um eine reine Diensthandlungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Im Rahmen der Kurse trägt jede/r Teilnehmer/in die volle Verantwortung für sich und seine/ihre Handlungen innerhalb und außerhalb des/r Kurse/s selbst.

7.2. Haftungsausschluss

Für die Informationen auf dieser Website wird keine Haftung übernommen. Trotz sorgfältigster Recherche und Aufbereitung kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität aller auf meiner Website abgelegten Informationen keine Gewähr geleistet werden. Allfällig vorhandene Fehler und Irrtümer werden unverzüglich nach Bekanntwerden korrigiert.

Gleiches gilt auch für die Inhalte externer Websites, auf die diese Website über Hyperlinks direkt oder indirekt verweist. Für jene Informationsinhalte wird keine Haftung übernommen.

Ich behalte mir das Recht vor, jederzeit ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Ansprüche oder sonstige Rechtsfolgen können daraus nicht abgeleitet werden.

Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer/innen meiner Kurse inklusive bereitgestellter Lernunterlagen übernimmt die Kursleitung – auch im Falle eines Diebstahls – keine Haftung. Aus der Anwendung der erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber der Kursleitung, der Schule oder dem EUFIS geltend gemacht werden.

Das EUFIS erstellt die Unterlagen und Veröffentlichungen mit größter Sorgfalt. Das EUFIS und auch die Kursleitung können jedoch keine Gewähr bei Druck- oder Schreibfehlern in ihren Programmen, Veröffentlichungen und Internetseiten geben. Für dadurch entstandene Aufwendungen können keinerlei Ersatz- oder Haftungsansprüche geltend gemacht werden.